PL RU

Förderkreis
Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.

„Unsere Würde gebietet einen unübersehbaren Ausdruck der Erinnerung an die Ermordung der europäischen Juden.“
Willy Brandt

:
 
SPENDENKAMPAGNE „Raum der Namen“Helfen auch Sie und legen Sie einen symbolischen  „Gedenkstein“Unsere ......Botschafter Mehr »WELTWEITES EXIL...    für verfolgte und verfemte deutschsprachige Schriftsteller und Künstler  mehr lesen »Hand in Hand ...    unsere Arbeit gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit -  Aktuelles »

SPENDENKAMPAGNE „Raum der Namen“

Helfen auch Sie und legen Sie einen symbolischen „Gedenkstein“

Unsere ...

...Botschafter Mehr »

WELTWEITES EXIL...

für verfolgte und verfemte deutschsprachige Schriftsteller und Künstler mehr lesen »

Hand in Hand ...

unsere Arbeit gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit - Aktuelles »


05.-16. Aug. 2016: „Wölfe“ schielen auf Deutschen Bundestag.

Künstler Rainer Opolka - unser Preisträger 2014 für "Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus“ ist mit seiner politischen Wanderausstellung „Die Wölfe sind zurück?“ in Berlin am Washingtonplatz Hauptbahnhof angekommen.
Eine Kunstausstellung gegen Hass und Gewalt. 66 Wölfe des Künstlers Rainer Opolka zeigen was passiert, wenn in einer Gesellschaft Ordnung und Zusammenhalt zerbrechen und Hass sich ausbreitet. Gibt es Hass? Ja. Was Redner der AFD heute formulieren, hätte sich vor 3 Jahren selbst die NPD nicht getraut.

01. August PRESSEEMPFANG
RÜCKMELDUNG bitte per Fax an: 
030-20089899 oder per E-Mail an: kath@publiplikator.de. -->mehr erfahren


Wanderausstellung »Verbrannte Bücher« bis 21. Juli 2016 jetzt am Barnim-Gymnasium Berlin

Am 24. Mai 2016 eröffnete um 11 Uhr im
Barnim-Gymnasium die Förderkreis Wanderausstellung
  
»Verbrannte Bücher – von den Nazis verfemte Schriftsteller« unter der Schirmherrschaft des Schulleiters Detlef Schmidt-Ihnen.

Der Fachbereich Geschichte/Politikwissenschaften übernahm die Gestaltung der bewegenden Zeremonie: sieben Schüler/innen der Klasse 9h lasen in einer kleinen Auswahl Reaktionen auf die schrecklichen Ereignisse betroffener Schriftsteller vor.-> mehr zur Eröffnung "Verbrannte Bücher"


Der Raum der Namen

Sechs Millionen ermordete Menschen - eine Dimension, die sich niemand wirklich vorstellen kann. "...erst das Vergessen vollendet die Vernichtung der Opfer!"
Unsere "Raum der Namen Botschafter" Anne Will, Iris Berben, Michael Verhoeven, Heinrich Haasis und Prof. Dr. Peter Raue setzen sich ein für die Spenden-Kampagne "NIE AUFHÖREN ANZUFANGE! 60 x 6.000 für den Raum der Namen". Denn Ziel ist es, Spendengelder für die Erstellung weiterer 6.000 Hör-Biographien für den "Raum der Namen" zu ermöglichen. Die Erstellung einer Hörbiografie kostet je nach Rechercheaufwand rund 60 - 80 €   mehr...

Online spenden »

Terminüberblick 2016 WELTWEITES EXIL-Frankreich

27. 01.: Sanary sur Mer/
In der Französischen Botschaft

18.02.: Marta und Lion Feuchtwanger

07.04.: Joseph Roth (in Paris) | Briefwechsel mit Stefan Zweig        
                           

28.4.: Ödön von Horvath                                          
26.5.: Walter Benjamin 

23.6.: Hannah Arendt

21.7.: Hélène Berr

25.8.: Claire und Ivan Goll

15.9.: Franz Hessel

20.10.: Familie Mann in Südfrankreich

(Thomas und Katja Mann, Heinrich und Nelly Mann, Golo Mann)

 

 

VERANSTALTUNGSORTE

Coupé Theater
Hohenzollerndamm 177
10713 Berlin

Französische Botschaft
Pariser Platz 5
10117 Berlin

Führungen & Öffnungszeiten

Auf Anfrage:
Führungen durch Mitglieder des Förderkreises. Anfragen bitte an Christl Benchea, Tel.: +49-(0)30-280459-60.

Ort: Cora-Berliner-Straße 1, 10117 Berlin
April - Sept.: 10 - 20 Uhr. 

Letzter Einlass: 19.15 Uhr

Okt. - März: 10 - 19 Uhr. 
Letzter Einlass: 18.15 Uhr

Montags geschlossen

24.-26. Dez. geschlossen
31. Dez. ab 16 Uhr geschlossen. 
An allen anderen Feiertagen ist geöffnet,
einschließlich Ostermontag, Pfingstmontag und dem 1. Mai

Stelenfeld: täglich 24h zugänglich

Eintritt frei

Adresse: Cora-Berliner-Straße 1, 10117 Berlin

[..mehr ]


Wir bedanken uns für die Unterstützung bei:

Aktuelles & Presse

Sonderausstellung & Lesungen: "Verbrannte Bücher - Von den Nazis verfemte Autoren"
[...mehr]

 

Die Botschafter

Unsere prominenten Botschafter für den "Raum der Namen" im Holocaust Denkmal setzen sich ein für das Vergessene. [..mehr ]

Gedenkstein legen!

Helfen auch Sie und legen einen Gedenkstein für die Erstellung weiterer Biogafien für den Raum der Namen. Vielen Dank.

[..mehr]

Auch Sie können unsere Arbeit unterstützen. Vielen Dank!



Seite weiterempfehlen
Druckansicht
A- A A+