PL RU

Förderkreis
Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.

Terminüberblick Konzertreihe

Hier finden Sie alle Konzerttermine im Überblick. [...mehr] 

Newsletter

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Events.
 
 

[..bestellen ]

 

Sonderausstellung & Konzertreihe „Von den Nazis verfemte Komponisten: verdrängt, vertrieben, ermordet“

Das Projekt knüpft an die Dauerausstellung “5 Jahre Holocaust-Denkmal | 20 Jahre Förderkreis” aus 2010 an. Die Sonder-ausstellung wird in Partnerschaft mit „musica reanimata – Förderverein zur Wiederentdeckung NS-verfolgter Komponisten und ihrer Werke“ realisiert. Die von Jan Frontzek in Zusammenarbeit mit Dr. Albrecht Dümling kuratierte Sonderausstellung begann am 26.01.2011 mit einem Gesprächsabend und der Vorstellung des Projektes „Museo Nazionale della Shoah“ in Rom.

Konzert vom 05. Nov. 2011

Bohuslav Martinu
Ernst Toch
Erwin Schulhoff
Gideon Klein
Mario Castelnuovo-Tedesco
Ruth Schonthal

 

SAMSTAG, 5.NOVEMBER 2011, 19 Uhr

»THE CANTICLES OF HIERONYMUS«

WERKE:

GIDEON KLEIN: DUO FÜR VIOLINE UND CELLO (1941)

ERWIN SCHULHOFF: SOLO-SONATE FÜR VIOLINE

RUTH SCHONTHAL: AUS „THE CANTICLES OF HIERONYMUS

(1986) CRÉATION FÜR KLAVIER SOLO

MARIO CASTELNUOVO-TEDESCO: KLAVIERTRIO NR. 2 G-MOLL

ERNST TOCH: - IMPROMPTU FÜR CELLO OP. 90C, 1 /ANDANTE CANTABILE | - SONATE FÜR VIOLINE UND KLAVIER OP. 44

BOHUSLAV MARTINU: KLAVIERTRIO NR. 2 D-MOLL (H 327)

INTERPRETEN:

PHILIPP WOLLHEIM, VIOLINE

ELIA COHEN-WEISSERT, VIOLONCELLO

MICHAEL COHEN-WEISSERT, KLAVIER

 

Moderation: Dr. Albrecht Dümling

Begrüßung: Lea Rosh

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

 

Programmübersicht 05. Nov. 2011 als Download

 

Uhrzeit    19 Uhr
Eintritt     frei (Spenden erwünscht)
Ort           Im Austellungpavillon, direkt am Denkmal

Bereits gelaufene Veranstaltungen

Konzert: Freitag, 7.10.2011

Der Pianist. Das Wunderbare Überleben.
Musik von Frédéric Chopin/Wladyslaw  Szpilman   
Erinnerungen von und an Wladyslaw Szpilman

Einleitendes Gespräch:
Lea Rosh mit Dr. Marek Prawda, Botschafter der Republik Polen
Lesung:

Ulrich Matthes
Am Flügel:

Catalin Serban

Programmübersicht für den 07.10.2011 als pdf Download

 

 Konzert: Samstag, 15. Oktober 2011, 19 Uhr

"Sonette des Satans"

Wolfgang Jacobi: Sonette des Satans
Viktor Ullmann
: Liederbuch des Hafis
Bohuslav Martinu:
Sonate für Violoncello und Klavier No.2
Wolfgang Jacobi:
Klaviertrio
Lori Laitman:
The Seed of Dream

Interpreten:
Maria Itkonen (Violine)
Verena Sennekamp
(Violoncello)
Birger Radde
(Bariton)
Katharina Kegler
(Klavier)

Moderation: Dr. Albrecht Dümling 

Programmübersicht für den 15.10.2011 als pdf Download

 

10. Konzert: Freitag, 30.09.2011

Saitensprünge im Doppel

Komponisten & Werke:

Zikmund Schul (1916-1944): Chassidische Tänze
Siegfried Borris (1906-1987):
Partita für Viola und Violoncello, op. 4
Günter Raphael (1903-1960):
Duo op. 47, Nr. 4
Mario Castelnuovo-Tedesco (1895-1968):
Sonate c-moll op. 144
Tzvi Avni (*1927):
Controversies

 

Interpreten: Christian Maurer, Viola und Violoncello, Peter Sarkar, Violoncello

Moderation: Dr. Albrecht Dümling

Begrüßung: Lea Rosh

Programmübersicht für den 30.09.2011 als pdf Download

 

Dreyfus
Hindemith
Tal
Tansmann
Joachim

9. Konzert: Dienstag, 13.09.2011

»EXIL IN PALÄSTINA, SINGAPUR, AUSTRALIEN UND DEN USA«

Paul Hindemith: Sonate op. 11, Nr. 1 für Violine und Klavier
Szymon Laks:
Poème
George Dreyfus:
Uraufführung Werk für Violine solo
Josef Tal:
„Perspectiv” für Viola solo
Otto Joachim: Requiem (1977)   
Alexandre Tansman: Sonate pour deux violons und
"Cinq Pieces" für Violine und Klavier

Interpreten:

Sophia Heinz, Violine
Jan Paul Kussmaul, Violine

Franzisca Kussmaul, Violine
Ullrich v. Wrochem, Viola 
Maria Rumyantseva, Klavier

Moderation: Dr. Albrecht Dümling

Hier Programmübersicht für den 13.09.2011 als pdf Download

Impressionen der Veranstaltung vom 13. Sept. 2011

S. Heinz, J.P. Kussmaul u. F. Kussmaul
Sophia Heinz mit Maria Rumyantseva
Albrecht Dümliing, George Dreyfus
Sophia Heinz, George Dreyfus
Franziska und Jan Paul Kussmaul
Dr. Albrecht Dümling

Freitag 26.8. 2011

Vortrag mit Musikbeispielen

Dr. Albrecht Dümling:
"Die verschwundenen Musiker"
Jüdische Flüchtlinge in Australien 



Freitag 22.7. 2011
| Vortrag mit Musikbeispielen  
Dr. Gottfried Eberle: "Der Vielsprachige". Erwin Schulhoff und seine Klaviermusik 

22.07.2011, Dr. Gottfried Eberle_im Hintergrund Erwin Schulhoff
22.07.2011, Tafel mit Biografie Erwin Schulhoff 1894-1942 in der Ausstellung
22.07.2011, Partitur des Komponisten2



Konzert:
3.7.2011 - Lieder von Max Brod

Interpreten:

Gesang: Katharina Göres
Klavier: Holger Groschopp

Lieder von Max Brod
1. Sankt Nepomuks Vorabend(Goethe) für Stimme und Klavier (1916)
2. 126. Psalm für Stimme und Klavier (1921)
3. La Méditerranée - Rhapsodie für Klavier op.28 (1945)
4. 8 Lieder aus Goethes "Chinesisch-Deutschen Jahres- und Tageszeiten"op.32 (1949)
5. "Tod und Paradies" nach Versen von Franz Kafka op. 35 (1951)

Lesung und Moderation: Albrecht Dümling | Programmüberblick

03. 07.2011, vlnr: Holger Groschop,p Katharina Göres, Dr. Albrecht Dümling
03.07.2011, Katharina Göres und Holger Groschopp

 

Freitag, 17.06.2011
Komponisten Portrait Samuel Adler
(Konzert und Gespräch mit dem Komponisten)

Interpreten: Tatjana Blome, Klavier / Wolfgang Bender, Violine / Maria Wiesmaier, Violoncello

Albrecht Dümling wird ein Gespräch mit dem Komponisten Samuel Adler führen.

Die Werke:
Sonata Nr. 2 for violin and piano (1956)
Close Encounters für Violine und Violoncello (1989)
Canto X für Violoncello (1979)
Trio für Violine, Violoncello und Klavier (1964) 

 

17.06.2011, Maria Wiesmaier, Wolfgang Bender
Publikum am 17.06.2011

 

Freitag, 15.04.2011
Das verdächtige Saxophon

Interpreten: Frank Lunte, Saxophon / Tatjana Blome, Klavier
Moderation: Albrecht Dümling

Hier können Sie das Programm herunterladen 

 

Sonntag, 03.04.2011

Berlin - New York - Berlin / Komponistin-Portrait Ursula Mamlok (Konzert und Gespräch mit der Komponistin)
Interpreten: Helge Harding, Klarinette / Kirsten Harms, Violine / Cosima Gerhardt, Violoncello / Jakob Spahn, Violoncello solo Bettina Brand im Gespräch mit der Komponistin. Programm herunterladen  

Frau Mamlok l.i.Bild im Gespräch mit Konzertbesuchern
Frau Mamlok mit den Interpreten

Liederabend am 13. März 2011
Interpreten:

Katharina Göres, Sopran
Holger Groschopp, Klavier
Zur Programmübersicht

Zahlreich Konzertbesucher
Holger Groschopp mit Katharina Göres

 

Montag, 14.02. 2011 war die 1. Veranstaltung sehr gut besucht. 

Zahlreiche Besucher kamen zum Heymann Konzert
Lea Rosh im Gespräch mit Elisabeth Trautwein Heymann

Zum 50. Todestag von Werner Richard Heymann („Das gibt’s nur einmal“, „Liebling, mein Herz lässt dich grüssen“, „Irgendwo auf der Welt gibt’s ein kleines bisschen Glück“) erzählte seine Tochter, Elisabeth Trautwein-Heymann, über ihren Vater, Scarlett O’, Jürgen Ehle und Matthias Binner sangen und spielten seine Lieder.

Elisabeth TrautweinHeymann vor dem Plakat ihres Vaters. Den Komponisten Werner Richard Heymann.
Scarlett O' Jürgen Ehle, Matthias Binner vorne Elisabeth Trautwein Heymann, Lea Rosh

Das war der Auftakt zur Sonderausstellung mit einem Gesprächsabend und der Vorstellung des Projektes „Museo Nazionale della Shoah“ in Rom

S. E. Michele Valensise, Botschafter der Republik Italien eröffnete die Veranstaltung.
Prof. Angelo Bolaffi, Direktor Italienisches Kulturinstitut

26. Januar 2011: Der Förderkreis veranstaltete zusammen mit der italienischen Botschaft eine Diskussionsveranstaltung. Der italienische Architekt Luca Zevi stellte seinen preisgekrönten Entwurf eines Shoa-Museums in Rom vor. Unter dem Titel „Kann man mit Steinen Erinnerung wach halten“ diskutieren Yoram David (Dirigent Tel Aviv/Rom), Dan Diner (Historiker Leipzig/Tel Aviv) und Uwe Neumärker (Stiftung Denkmal). Moderation: Lea Rosh.

Begrüßung: S.E. der Botschafter Italiens, Michele Valensise und Angelo Bolaffi, Direktor des italienischen Kultur-Instituts Berlin.
Hier der Einladungs-Flyer als Download.

 

 

TV- und Radiobeitrag "Komponisten" zur Sonderausstellung

 

Online spenden »

Gefördert wird die Ausstellung

vom Hauptstadtkulturfonds und dem Bundesministerium des Inneren. Der Förderkreis dankt auch den Sponsoren Deutscher Sparkassen- & Giroverband und Pfizer Deutschland GmbH. Herzlichen Dank! 

05.Nov.2011: Elia Cohen-Weissert, Violoncello
05. Nov. 2011: Michael Cohen-Weissert (Klavier) und rechts im Bild Phillipp Wollheim (Violine)
Lea Rosh mit Frau Dr. Ingeborg Berggreen-Merkel, Ministerialdirektorin, Bundesministerium Kultur u. Medien
30. Sept. 2011 Peter Sarkar und Christian Maurer
30. Sept. 2011: Peter Sarkar, Albrecht Dümling, Christian Maurer
13.09.11 Lea Rosh mit G. Dreyfus
13.09.11 Die Interpreten Franziska und Jan Paul Kussmaul
13.09.2011 Die Interpretin Sophia Heinz rechts im Bild
Zahlreiche Konzertbesucher waren am 13.09.2011 dabei
Holger Groschopp, Lea Rosh, Albrecht Dümling am 13. März 2011.
Sopranistin Katharian Göres mit Lea Rosh
Pressekonferenz
v.l.n.r: Ursula Mamlok, Lea Rosh, Albrecht Dümling bei der Pressekonferenz am 25.01.2011
v.l.n.r: Architekt Luca Zevi, Sabina Magnani von Petersdorff, Botschafter S.E. Michele Valensise
Lea Rosh im Gespräche mit Sabina Magnani von Petersdorff
Unterstützung per SMS!

Logo downloaden & Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V. unterstützen! Senden Sie eine SMS an Kurzwahl 32665 (1,99/SMS inkl. SMS Kosten exkl. WAP/GPRS/UMTS Kosten, alle Netze).

Auch Sie können unsere Arbeit unterstützen. Vielen Dank!



Seite weiterempfehlen
Druckansicht
A- A A+