PL RU

Förderkreis
Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.

Let’s be the Pulse of Europe!: "Jeden Sonntag, auf dem Gendarmenmarkt Demo zum Erhalt der Europäischen Union! 14 Uhr! Weitersagen. Kommen! "

pulse-of-europe-demo. (Foto dpa)

Sonntag 26. März 2017: GENDARMENMARKT Tausende demonstrieren für Europa

Pulse of Europe Demo 26.März 2017

Am Sonntag, einen Tag nach dem 60. Jubiläum der EU-Gründung, kamen zum siebten Mal, Tausende Menschen auf den Gendarmenmarkt und setzten bei der Pulse-of-Europe-Kundgebung ein Zeichen gegen Rechtspopulismus und demonstrierten für ein freiheitliches, gemeinschaftliches Europa.
Laut den Veranstaltern kamen rund 6500 Teilnehmer.Parallel fanden in etwa 70 Städten in elf Ländern Europas Versammlungen statt.

Lea Rosh

Auch unser Förderkreis "Denkmal für die ermordeten Juden Europas" war wieder vor Ort. 
Unsere Vorstandsvorsitzende Lea Rosh hielt eine flammende Rede.
Zitat aus der Berliner Morgenpost: Lea Rosh hielt eine flammende Rede. "Ich sage Ihnen, Europa wird für immer halten. Europa muss sein, denn zusammen sind die 27 Staaten stärker als der Nationalismus. Das haben wir hinter uns" sagt sie.
Nie wieder Verdun, nie wieder Stalingrad, nie wieder Auschwitz,ruft sie aus und wird frenetisch bejubelt. 

Viele junge Leute  drängten sich neben Ehepaaren im Rentenalter.

„Meine Mutter kommt aus Polen, mein Vater ist Deutscher“, sagte die 18-jährige Gabriela Bertin aus Pankow.„Ohne die EU würde es mich nicht geben. Ich lebe in zwei europäischen Ländern. "Sie sei besorgt über das Erstarken der Nationalisten in Polen, Frankreich oder auch Deutschland.(Quelle: Berliner Zeitung)

Denen, die mit Angst Politik machen, Hoffnung entgegensetzen – das ist das Anliegen von Pulse of Europe. Die Bürgerinitiative geht auf das Frankfurter Anwaltsehepaar Daniel und Sabine Röder zurück. Vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich Ende April und der Bundestagswahl im September sollen wankelmütige Protestwähler wieder von der europäischen Gemeinschaft überzeugt werden.

Let’s be the Pulse of Europe! Beweggründe

An der rasanten Radikalisierung des politischen Lebens wirkt vieles bedrohlich. Nach Brexitvotum und Trump können wir aber nicht in Schockstarre verharren. 
Denn am 15. März 2017 wird in den Niederlanden gewählt, am 23. April 2017 findet die Präsidentenwahl in Frankreich statt, und im Herbst 2017 ist Bundestagswahl.
Wir, die Initiatoren des Pulse of Europe, wollen einen Beitrag dazu leisten, dass es auch danach noch ein vereintes, demokratisches Europa gibt – ein Europa, in dem die Achtung der Menschwürde, die Rechtsstaatlichkeit, freiheitliches Denken und Handeln, Toleranz und Respekt selbstverständliche Grundlage des Gemeinwesens sind!
Ziel und Beitrag
Wir sind überzeugt, dass die Mehrzahl der Menschen an die Grundidee derEuropäischen Union und ihre Reformierbarkeit und Weiterentwicklung glaubtund sie nicht nationalistischen Tendenzen opfern möchte. Es geht um nichts Geringeres als die Bewahrung eines Bündnisses zur Sicherung des Friedens und zur Gewährleistung von individueller Freiheit, Gerechtigkeit und Rechtssicherheit.
Leider sind aber in der Öffentlichkeit vor allem die destruktiven und zerstörerischen Stimmen zu hören!
Deshalb: Lasst uns lauter und sichtbarer werden! Wir alle müssen jetzt positive Energie aussenden, die den aktuellen Tendenzen entgegenwirkt. Der europäische Pulsschlag soll allenthalben wieder spürbar werden!
Jede und jeder ist für das Scheitern oder das Gelingen unserer Zukunft verantwortlich, niemand kann sich herausreden. Zu hoffen, alles werde schon gutgehen, ist zu wenig und brandgefährlich.
Jetzt, nämlich vor den Wahlen, ist die Zeit, das Möglichste zu tun – mit so vielen Menschen wie möglich, an so vielen Orten wie möglich.
Wir haben ein großes Ziel: So viele Menschen wie möglich in Europa zu versammeln, die für Europa einstehen und so dazu beitragen, dass nach den Wahlen pro-europäische Kräfte mehrheitsfähig regieren können. So können wir über viele Orte eine Menschenkette durch Europa bilden, die die Länder miteinander verbindet.
Jeden Sonntag um 14 Uhr treffen wir uns in verschieden Städten in Deutschland, Frankreich, Niederlande, Portugal, Brüssel, Belgien und Großbritannien. Wir sind sicher es kommen noch viele Orte hinzu.

Selbstverständnis
Wir möchten betonen, dass Pulse of Europe eine Bürgerinitiative ist, die keine parteipolitischen Ziele verfolgt. Im Gegenteil: Vielfalt ist gut, und die europäische Idee kann auf ganz unterschiedliche Weise realisiert werden. Wie – auch das wird an den Wahlurnen entschieden werden.

Wir sind nicht gegen etwas, sondern für etwas.
Es ist nicht die Zeit der Proteste.
Es ist Zeit, für die Grundlagen unserer Wertegemeinschaft im positiven Sinne einzustehen.

Bitte leitet unseren Aufruf an möglichst viele Menschen oder Institutionen weiter, verteilt es in Euren Netzwerken, seid aktiv – wir freuen uns darauf, gemeinsam positive Energie für Europa auszusenden.

Let’s be the Pulse of Europe!
Die Grundaussagen des Pulse of Europe sind hier zu finden.

Auch Sie können unsere Arbeit unterstützen. Vielen Dank!



Seite weiterempfehlen
Druckansicht
A- A A+