PL RU

Förderkreis
Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.

Unterstützung per SMS!

Logo downloaden & Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V. unterstützen! Senden Sie eine SMS an Kurzwahl 32665 (1,99/SMS exkl. SMS Kosten exkl. WAP/GPRS/UMTS Kosten).

 

Aus aktuellem Anlass: SMS-Spenden-Problem wegen Facebook

Aufgrund eines Fehlers bei Facebook kommt es derzeit zu ungewollten Spenden an den Förderkreis per SMS. Dies bedauern wir sehr. Wir versuchen dies derzeit zu klären und haben Facebook aufgefordert diesen Fehler umgehend zu beheben.

Wir buchen ungewollte SMS-Spenden selbstverständlich zurück, bitte schicken Sie eine E-Mail an info@holocaust-denkmal-berlin.de wenn Sie betroffen sind.

 

Spenden statt Schenken

Gegen das Vergessen und gegen die Verletzung von Menschenrechten.

1. Sie haben Geburtstag oder eine Familienfeier steht an?
Sie sind wunschlos glücklich und brauchen keine Geschenke mehr?
Dann bitten Sie doch bei Ihrer privaten Feier Ihre Freunde, Verwandte und Gäste um eine Spende für unsere Spendenaktion "Raum der Namen 60 x 6.000"!

2. Oder, ein Firmenjubiläum, eine Weihnachtsfeier für Ihre Mitarbeiter steht vor der Tür? Sie möchten dabei sinnstiftend wirken und Zukunft gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern gestalten? Als Unternehmen oder Mitarbeiter können auch Sie einen Spendenaufruf gestalten! Entscheiden Sie als Unternehmer oder gleich gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern. Zum Beispiel: in diesem Jahr nur eine kleine Weihnachtsfeier statt der großen im Vorjahr?

3. Kondolenzspenden
Es gibt jedoch leider nicht nur erfreuliche Anlässe. Um an den Verstorbenen zu erinnern und in seinem Sinne Gutes zu bewirken, können Angehörige die Trauergäste bitten, auf Blumen und Kränze zu verzichten. Bitten Sie stattdessen um eine Spende für unsere Arbeit und das damit verbundene Anliegen der Darstellung aller Opferschicksale im Raum der Namen.

Setzen Sie sich mit uns aktiv gegen das Vergessen und für Menschenrechte ein.
Sammeln Sie zugunsten vieler vergessener Menschen, denen die Identität durch die Nationalsozialisten genommen wurde. Durch massive und gezielte Menschenrechtsverletzungen in Form von Freiheitsberaubung, Folter und Tötung. Ziel war es, durch die Ermordung den Menschen für immer Ihre Identität zu nehmen.

Wie gestalten Sie ein Spendensammlung

1. Die Spendenbox

Stellen Sie z.B. eine Spendenbox auf und sammeln Sie auf diese Weise das Geld oder kreieren Sie eine eigene Spendenaktion. Nach Ihrer Sammelaktion einfach den Spendengesamtbetrag auf unser Spendenkonto überweisen:

Berliner Volksbank eG
BLZ 100 900 00, Konto: 2711
Empfänger: Förderkreis. Stichwort: Denkmal

Gerne können wir Ihnen für Ihre Spendensammelaktion auch Informationsmaterial unseres Förderkreises und des Holocaust-Denkmals zukommen lassen.

2. Online Kampagne 60 x 6.000

Nehmen Sie einfach Teil an unserer Online-Spendaktion unter
www.raum-der-namen.de. Laden Sie dazu Ihre Kunden, Freunde, Kollegen Verwandte und Bekannte ein. 

3. Unsere Führung im Stelenfeld

Oder melden Sie sich gleich für eine geschlossene Führung durch den Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V. im Stelenfeld an, und überreichen Sie dann Ihren Spendenscheck.

Als Ansprechpartner für „Spenden statt Schenken“
steht Ihnen Frau Christl Benchea unter der Telefonnummer 030-2804 5960 zur Verfügung oder e-mail: rosh-gmbh@t-online.de

Vielen herzlichen Dank!

Online spenden »

Die Botschafter

Unsere prominenten Botschafter für den "Raum der Namen" im Holocaust Denkmal setzen sich ein für das Vergessene. [..mehr ]

Ihre Spende kommt sicher an!

Ihre Spende kommt sicher bei uns an, denn Ihre eingegebenen Informationen werden mittels der SSL-Technologie (Security Socket Layer) in verschlüsselter Form an uns übermittelt. SSL ist ein Verschlüsselungsprotokoll, das den Kommunikationskanal sichert und die Identifikation des Servers ermöglicht. Nach wie vor gilt diese Technologie als eine der sichersten, die momentan verfügbar ist.

Auch Sie können unsere Arbeit unterstützen. Vielen Dank!



Seite weiterempfehlen
Druckansicht
A- A A+