Skip to main content

Eine Hörbiographie aus dem Raum der Namen

Vergessen Sie diesen Namen nicht!

Mara Degtjar

k.A. ermordet 1942 in Uljanowka

Mara Degtjar lebte in Uljanowka, einer Kleinstadt im Süden der damaligen Sowjetunion. Am 1. August 1941 marschierte die Wehrmacht ein. Im Februar 1942 wurden 100 Juden aus Uljanowka ins nahe gelegene Odessa deportiert. Die verbliebenen 86 jüdischen Bewohner wurden sofort erschossen - höchstwahrscheinlich von Mitgliedern der deutschen Einsatzgruppe D. Deutsche Siedler aus Uljanowka halfen ihnen dabei. Unter den Ermordeten war auch Mara Degtjar. Sie war vier Jahre alt.


Mara Degtjar lived in Uljanowka, a small town in the southern part of what was then the Soviet Union. On 1 August 1941 the Wehrmacht entered the area. In February 1942, 100 Jews from Uljanowka were deported to nearby Odessa. The remaining 86 Jewish inhabitants were shot immediately, most probably by members of the German mobile killing unit, Einsatzgruppe D. Ethnic Germans from Uljanowka assisted them in their task. Mara Degtjar was among those murdered. She was four years old.