PL RU

Förderkreis
Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.

„Unsere Würde gebietet einen unübersehbaren Ausdruck der Erinnerung an die Ermordung der europäischen Juden.“
Willy Brandt

:
 
SPENDENKAMPAGNE „Raum der Namen“Helfen auch Sie und legen Sie einen symbolischen  „Gedenkstein“Unsere ......Botschafter Mehr »WELTWEITES EXIL...    für verfolgte und verfemte deutschsprachige Schriftsteller und Künstler  mehr lesen »Hand in Hand ...    unsere Arbeit gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit -  Aktuelles »

SPENDENKAMPAGNE „Raum der Namen“

Helfen auch Sie und legen Sie einen symbolischen „Gedenkstein“

Unsere ...

...Botschafter Mehr »

WELTWEITES EXIL...

für verfolgte und verfemte deutschsprachige Schriftsteller und Künstler mehr lesen »

Hand in Hand ...

unsere Arbeit gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit - Aktuelles »


04. Dez. 2017 in der Schwedischen Botschaft: Weltweites Exil - Fluchtort Schweden

"Das ist schön, mit jemanden schweigen zu können“. Kurt Tucholsky in Schweden

Kurt Tucholsky (1890- 1935 ) linker Literat und Journalist, Pazifist, ein UrBerliner mit goldenem Herzen und dem eisernem Witz, begleitete die politischen Entwicklungen der Weimarer Republik und den Aufstieg der Nazis mit Spott und Satire. 
An einem Abend in der schwedischen Botschaft wollen wir an Kurt Tucholsky erinnern.
Beginn: 19 Uhr| Einlass 18 Uhr|Ort: Schwedische Botschaft, Rauchstraße 1, 10787 Berlin
(Bitte unbedingt Personalausweis mitbringen !!!)

HINWEIS: Einlass nur nach persönlicher Anmeldung unter
info@holocaust-denkmal-berlin.de oder Telefon: 030-28 04 59 60, Mo/Mi. oder Fr. zw. 10.30 h und 14 Uhr.
-> mehr erfahren


09. Nov. 2017| 20:00 Uhr| Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche: Benefizkonzert für den Raum der Namen

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

79 Jahre nach der Terrornacht 1938 („Reichskristallnacht“)  
Wort und Musik zu Exil und Asyl 

Eine gemeinsame Veranstaltung von IPPNW-Concerts, dem Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas e. V. und der Gemeinde der Kaiser-Wilhelm- Gedächtnis-Kirche Berlin.

WANN: 
09. November 2017, 20:00 Uhr 
WO: Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Berlin, Breitscheidplatz. 
Eintritt frei Spenden erbeten. Jetzt Spenden oder hier mehr erfahren



Der Raum der Namen

Sechs Millionen ermordete Menschen - eine Dimension, die sich niemand wirklich vorstellen kann. "...erst das Vergessen vollendet die Vernichtung der Opfer!"
Unsere "Raum der Namen Botschafter" Anne Will, Iris Berben, Ministerpräsidentin des Saarlandes Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, Gerd Wameling, Ulrich Matthes und Prof. Dr. Peter Raue setzen sich ein für die Spenden-Kampagne "NIE AUFHÖREN ANZUFANGE! . Denn Ziel ist es, Spendengelder für die Erstellung weiterer  Hör-Biographien für den "Raum der Namen" zu ermöglichen. Die Erstellung einer Hörbiografie kostet je nach Rechercheaufwand rund 80-120 €   mehr...

Online spenden »

Terminüberblick 2017 "WELTWEITES EXIL"

19. Jan. 2017:
“Auf der Suche nach dem Land der Träume".
Deutsche Schriftstellerinnen und Schriftsteller im Hotel Lux in Russland, 1933- 1936 
Wo: Willy-Brandt-Haus

14. Februar 2017:  
„Die Revolution entlässt ihre Kinder". Wolfgang Leonhards Weltbestseller
Ort: Auswärtigen Amt Berlin

21. März 2017:
"In Berlin ist es aus für mich...."
Else Lasker-Schüler
auf der Suche nach der verlorenen Heimat
Wo: Schweizer Botschaft Berlin

12. April 2017:
"GESCHICHTEN VON FLUCHT, HOFFNUNG UND TÄUSCHUNG“ 
Ort: Coupé Theater, Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin  

24.Mai 2017: “DER INSZENIERTE TOD“ - Die letzten Tage von Stefan Zweig in Brasilien
Wo:
 Brasilianische Botschaft  (nur nach vorheriger Anmeldung)

19. Juli: Herbert Wehners bitterer Kampf gegen die Nazis

Wo: Willy-Brandt Haus, Berlin
Beginn: 19 Uhr| Einlass: 18 Uhr
Eintritt: 10 €
Personalausweis mitbringen

TERMINAUSBLICK
Hinweis:
Teilnahme immer nur nach persönlicher
Anmeldung im Förderkreisbüro. 

4.10. 2017: Dänemark als Zufluchtsort:
Die dänischen Juden-Rettung vor der Vernichtung.
Gedenkstunde an den Oktober 1943
Ort: Dänische Botschaft


15.11.2017: Letzte Rettung Shanghai-China als letzter Fluchtpunkt
Ort: Auswärtiges Amt, Bibliothek


04.12.2017 Kurt Tucholsky in  Schweden
Ort: Schwedische Botschaft 

 

VERANSTALTUNGSORTE

Coupé Theater
Hohenzollerndamm 177
10713 Berlin

Willy-Brandt-Haus
Wilhelmstraße 140
10963 Berlin-Kreuzberg

Veranstaltungstermine in den Botschaften
sind nur mit persönlicher Anmeldung im Förderkreisbüro möglich. 

Führungen & Öffnungszeiten

Auf Anfrage:
Führungen durch Mitglieder des Förderkreises. Anfragen bitte an Christl Benchea, Tel.: +49-(0)30-280459-60.

Öffnungszeiten Ausstellung "Ort der Information" unterhalb des Stelenfeldes
Ort: Cora-Berliner-Straße 1, 10117 Berlin

April - Sept.: 10 - 20 Uhr. 
Letzter Einlass: 19.15 Uhr

Okt. - März: 10 - 19 Uhr. 
Letzter Einlass: 18.15 Uhr

Montags geschlossen

24.-26. Dez. geschlossen
31. Dez. ab 16 Uhr geschlossen. 
An allen anderen Feiertagen ist geöffnet,
einschließlich Ostermontag, Pfingstmontag und dem 1. Mai

Stelenfeld: täglich 24h zugänglich

Eintritt frei

Adresse: Cora-Berliner-Straße 1, 10117 Berlin

Das Stelenfeld des Denkmals sowie die Ausstellung im Ort der Information ist weitestgehend barrierefrei.

[..mehr ]


Wir bedanken uns für die Unterstützung bei:

Aktuelles & Presse

Sonderausstellung & Lesungen: "Verbrannte Bücher - Von den Nazis verfemte Autoren"
[...mehr]

 

Die Botschafter

Unsere prominenten Botschafter für den "Raum der Namen" im Holocaust Denkmal setzen sich ein für das Vergessene. [..mehr ]

Gedenkstein legen!

Helfen auch Sie und legen einen Gedenkstein für die Erstellung weiterer Biogafien für den Raum der Namen. Vielen Dank.

[..mehr]

Auch Sie können unsere Arbeit unterstützen. Vielen Dank!



Seite weiterempfehlen
Druckansicht
A- A A+