Skip to main content

Eine Hörbiographie aus dem Raum der Namen

Vergessen Sie diesen Namen nicht!

Henrietta Bronschtein

k.A., geboren 1875 in Mogilew/Mahilyow/Mohilew, ermordet 1942 in Mineralnyje Wody

Henrietta Bronschtein wurde 1875 im russischen Mogiljow geboren. Zusammen mit ihrem Mann, der Arzt war, lebte sie in Kislowodsk, einem Kurort im Nordkaukasus.. Am 9. September 1942 verschleppte das SS-Einsatzkommando 12 die Juden der Stadt mit Zügen in das benachbarte Mineralnyje Wody. Dort mussten sie in Gruppen von 50 bis 60 Personen in LKWs umsteigen. Während der Fahrt über freies Feld wurden Motorabgase in den Laderaum geleitet. Auch Henrietta Bronschtein wurde in einem solchen Gaswagen vergiftet. Sie war etwa 67 Jahre alt.


Henrietta Bronschtein was born in 1875 in the Russian town of Mogiljow. She and her husband, a medical doctor, lived in Kislovodsk, a health resort in the northern Caucasus Mountains. On 9 September 1942 the SS Mobile Killing Squad 12 deported the city’s Jews in trains to the neighbouring town of Mineralnyje Wody. They were then forced to board lorries in groups of 50 to 60. During the drive over open fields, engine exhaust fumes were diverted into the lorry’s van. Henrietta Bronschtein was one of those poisoned to death in a gas van. She was about 67 years old.