Skip to main content

Eine Hörbiographie aus dem Raum der Namen

Vergessen Sie diesen Namen nicht!

Leizer Amberder

k.A.

Leizer Amberder lebte in Fraydorf auf der Halbinsel Krim, die damals zur Sowjetunion gehörte. Etwa die Hälfte der 1000 Einwohner des Ortes waren Juden. Viele von ihnen arbeiteten in den umliegenden Kolchosen. Im Oktober 1941 marschierten im Gefolge der Wehrmacht die Mordkommandos der deutschen Sicherheitspolizei in Fraydorf ein. Mitte Dezember 1941 begannen sie mit der willkürlichen Erschießung der Juden. Eines der Opfer war Leizer Amberder.


Leizer Amberder lived in Fraydorf on the Crimean Peninsula, then part of the Soviet Union. About half of the village’s 1,000 residents were Jews. Many of them worked in the collective farms in the area. In October 1941 a SS death squad of the German security police German Security Police murder commando entered Fraydorf, following the arrival of the Wehrmacht. In mid-December 1941 the commando began randomly shooting the town’s Jews. Leizer Amberder was among the victims.