Skip to main content

02. Nov. 2021: Charity Dinner für den "Raum der Namen". Ein Zeichen setzen gegen Rechts"!

Am 02. Nov., 18.30 Uhr, heißt es wieder: Auf die Plätze für die gute Sache! Ein Zeichen setzen gegen Rechts"! Mit Preisverleihung für Zivilcourage.
In diesem Jahr veranstalten wir im Hotel Adlon wieder unser traditionsreiches Charity-Dinner zugunsten der Spendenkampagne „Raum der Namen“ 60 x 6.000“.

Und wir freuen uns sehr über die Zusage unseres diesjährigen Festredners Herrn Peter Albiez, Vorsitzender der Geschäftsführung Pfizer Deutschland. Die Tischrede ist stets bedeutenden politischen und wirtschaftlichen Persönlichkeiten vorbehalten. 

Unterstützt wird die Spenden-Kampagne durch unsere „Raum-der-Namen“-BotschafterinnenAnnegret Kramp-Karrenbauer, Anne Will, Mo Asumang und Iris Berben sowie unsere „Raum-der-Namen“-Botschafter Prof. Dr. Peter Raue,Ulrich Matthes und Gerd Wameling.

Verleihung: „Preis für Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus“ 
Der Förderkreis „Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.“ und die Jüdische Gemeinde zu Berlin vergeben auch in diesem Jahr wieder den  „Preis für Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus“, der jährlich in diesem Rahmen verliehen wird

Einladende sind wie in den vergangenen Jahren der Förderkreis „Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.“ sowie Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble und Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters. 

->mehr erfahren Charity Dinner 2021 für den "Raum der Namen"

Peter Albiez, Vorsitzender der Geschäftsführung Pfizer Deutschland wird in diesem Jahr die traditionelle Tischrede halten.